IQ Solutions GmbH 069 – 857 000 00 - The digital IT people.
069 – 857 000 00
16. November 2020

Made in Germany: Gigaset präsentiert zwei neue Smartphones

© Pixabay 407108

Für Kunden die gerne „Made in Germany“ kaufen gibt es eine Alternative zu Smartphones aus Asien oder den USA. Die ehemalige Siemens-Tochter Gigaset baut seit 2019 in ihrer Fabrik in Bocholt in NRW wieder Smartphones. Jetzt bringt das Unternehmen zwei neue Handy-Modelle auf den Markt. Das GS4 ist seit An­fang No­vem­ber für 229 Euro erhältlich. Das GS3 ist nun auch zu kaufen und kostet 179 Euro.

Nachhaltig durch zusätzlichen Akku
Die Geräte, die als Alternative zu Samsung & Co. an den Start gehen, bieten sogar einige deutliche Vorzüge gegenüber der Konkurrenz. Sie verfügen beispielsweise über einen auswechselbaren Akku. So kann man, sobald die Batterie leer ist, einen weiteren Akku einsetzen, der zum Preis von lediglich 25 Euro angeboten wird. Dies ist nicht nur praktisch für den Nutzer, sondern auch nachhaltig. Denn so werden die Telefone nicht zu früh entsorgt oder stauben irgendwo vor sich hin.

Viele Features für kleines Geld
Zuviel erwarten sollte man indes nicht. Wasserdicht sind die Modelle GS3 und GS4 nämlich nicht. Dafür sind sie nach dem Qi-Stan­dard draht­los aufladbar – eine Eigenschaft die man nicht oft bei Einsteiger-Geräten findet. Wer sein Telefon individuaslisieren möchte, kann die Rück­sei­te mit Wunschmo­ti­ven verschiedener Größe gra­vie­ren las­sen. Das GS3 bietet zudem far­bi­ge Wech­sel­scha­len in Rot, Ro­ségold, Blau oder Pe­trol an. Die Zwei- und Drei­fach-Ka­me­ras auf der Rück­sei­te des Smartphones sind im Gegensatz zu vielen anderen Geräten kom­plett ver­senkt.

Technische Details der Geräte
Die beiden Smartphones von Gigaset sind jeweils 6,3 Zoll und 6,1 Zoll groß. Man versucht bewusst nicht, mit den teureren Geräten der Konkurrenz mitzuhalten. So setzt man auf Full-HD statt 4K und LCD-Dis­plays statt OLED. Die Ausstattung ist aber für mobile Vorgänge wie das kontaktlose Bezahlen vollkommen ausreichend, berichten Tester der Geräte. Auch eine Ge­sichts­er­ken­nung ist inklusive. Wer in Sachen Sicherheit auf dem allerneusten Stand sein möchte, sollte besser einen anderen Anbieter wählen. Statt des neuen An­dro­id 11 befindet sich nämlich noch An­dro­id 10 auf den Geräten. Und die Handys be­kom­men auch ein Jahr we­ni­ger fri­sche An­dro­id-Ak­tuali­sie­run­gen. Ob man zumindest für das GS4 ein Up­date erwarten darf, ist leider noch nicht bekannt.

Gefällt Ihnen unsere Webseite? Besuchen Sie uns - wir freuen uns!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl 17

Bisher keine Bewertungen vorhanden.

Ausgewählte Kunden

Unsere Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Als inhabergeführtes Unternehmen denken wir langfristig und streben stabile und langjährige Kundenbeziehungen an.

KFP Gruppe

Simon & Partner

Merget + Partner

Die Office Profis

Eurogarant

Zahn & Zahn